Aktuelle Seite: Home E-shop SARMs Endurobol - 5mg/tab (100tabs) - Magnus Pharmaceuticals

Endurobol - 5mg/tab (100tabs) - Magnus Pharmaceuticals

Dieser Artikel ist zur Zeit leider nicht verfügbar.



Preis:78.00 EUR
Zugriffe: 1299
Wertung:

Bei GW501516 handelt es sich um einen Wirkstoff aus der Gruppe der PPAR-Agonisten. Er wurde 1992 während einer gemeinsamen Forschungsarbeit der Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline und Ligand Pharmaceuticals entdeckt und auf die Anwendungsgebiete generelles Übergewicht, Diabetes, Dyslipidemia (Krankheit, bei der sich ungewöhnlich viel Fett im Blut befindet) und allgemeine kardiovaskuläre Krankheiten erforscht.

Die ersten Forschungsergebnisse am Menschen waren dabei durchaus respektabel. So zeigte sich, dass lediglich 5mg GW501516 pro Tag die Aufnahme von Glucose in die Muskulatur fördert und sogar metaboli-sehe Schäden beim prediabetischen Metabolischen Syndrom umkehren konnte.

Die Forschungsarbeiten wurden jedoch 2007 eingestellt, da Ratten, denen GW501516 in einer Dosierung von 0mg bis 40mg pro Kilogramm Körpergewicht über insgesamt 104 Wochen verabreicht wurden, in allen Organen Krebs entwickelten. Zwar sind sich die „Experten“ in den Internetforen einig, dass die Ratten einfach nur zu viel und zu lange GW501516 verabreicht bekommen hatten, und dass man Studien an Ratten ja nicht auf Menschen übertragen könne. Dabei haben sie dann aber sicherlich übersehen, dass das renommierte „New Scientist“ Magazin noch vor Kurzem (2013) darauf hinwies, dass GW501516 in ALLEN Dosierungen Krebs an einer Vielzahl unterschiedlicher Organe, darunter Leber, Blase, Magen, Haut, Schilddrüsen, Zunge, Hoden, Eierstöcken und der Gebärmutter verursachte.

Dass die Forschungsarbeiten an GW501516 wegen dieses Krebsaufkommens eingestellt wurden, hält Leistungssportler und sogar Hobbysportler weltweit. Jedoch nicht davon ab, diesen Wirkstoff zu verwenden. Gerade Ausdauersportler und disziplinlose Steroidverwender scheinen GW501516 als Heiligen Gral anzusehen. Und das vielleicht nicht zu Unrecht, da es zum einen dieselben Pfade aktiviert, die durch Training aktiviert werden, was Im Klartext bedeutet, dass man bei der Verwendung von GWS01516 ohne Training fit werden kann. Dies erreicht GW501516 durch eine Steigerung der Proteine, die an der Energiefreisetzung beteiligt sind. Wer dennoch trainiert, profitiert von diesem Wirkstoff natürlich noch mehr. Ausdauersportler verbessern innerhalb weniger Tage(!) ihre Leistung deutlich und Bodybuilder erholen sich zwischen ihren Arbeitssätzen viel schneller.

Zum anderen kommt hinzu, dass GW501516 die Fettverbrennung enorm steigert, was viele Steroidverwender in der Aufbauphase natürlich begrüßen. Speziell in den einschlägigen amerikanischen Internetforen scheint GW501516 als Freifahrtschein für Fast Food Konsum während einer Steroidkur zu gelten. Und die meisten kommen tatsächlich mit dieser Einstellung davon, da GW501516 den Fettstoffwechsel in der Muskulatur erhöht und die Aufnahme von Glucose aus dem Blut fördert, wodurch weniger Energie als Körperfett eingelagert werden kann. Die Einnahme von GW501516 sorgt dafür, dass der Körper bevorzugt auf Fett zur Energiegewinnung zurückgreift und weniger auf Kohlenhydrate und Protein.

Besonders interessant ist hierbei, dass die gesteigerte Fettverbrennung in keinster Weise katabol auf die Muskulatur wirkt. Im Gegenteil, denn durch die gesteigerte Einlagerung von Glucose in die Muskelzellen nahmen Versuchstiere sogar leicht an Muskelmasse zu.

Als PPAR8-Agonist übt GW501516 zudem einen positiven Effekt auf die Blutfettwerte aus, was auch der Hauptgrund dafür sein dürfte, dass speziell in den USA dieser Wirkstoff zu Steroidkuren mit Stanozolol hinzugestackt wird, das ja bekanntlich einen sehr negativen Einfluss auf die Blutfettwerte entfaltet.

GW501516 steht seit 2009 auf der WADA-Dopingliste. Der erste Dopingfund wurde 2012 gemacht, als 4 Radrennfahrer bei einem Radrennen in Costa Rica positiv auf GW501516 getestet wurden.

DOSIERUNG UND EINNAHME

Wer GW501516 trotz des Krebsrisikos verwendet, benutzt in der Regel zwischen 10mg und 20mg pro Tag. Erfahrungswerte haben gezeigt, dass der untere Dosierungsbereich eher die Ausdauer verbessert, während im oberen Dosierungsbereich eher die Fettverbrennung so richtig auf Touren kommt. Studien am Menschen haben übrigens bewiesen, dass bereits eine geringe Dosis von 2,5mg eine Wirkung zeigt.

Die Gabe erfolgt auf Grund der Halbwertszeit von ca. 24 Stunden ein Mal täglich. Wer GW501516 morgens einnimmt und am Abend trai-niert, wird eventuell von einer Splittung der Dosierung profitieren. In diesem Fall wird die eine Hälfte am Morgen und die andere Hälfte eine halbe bis dreiviertel Stunde vor dem Training eingenommen.

Die maximale Einnahmedauer beträgt erfahrungsgemäß 8 bis 12 Wochen, da sich gemäß diverser Erfahrungsberichte nach dieser Zeit eine Gewöhnung einstellen soll.

ABSETZEN

Da GW501516 auf keine der erhöhten Parameter inhibierend wirkt, ist eine Post Cycle Therapie nicht notwendig.

NEBENWIRKUNGEN

Aufgrund der sehr kurzen Studiendauern am Menschen und den dort verwendeten geringen Dosierungen konnten kurzfristig keine Nebenwirkungen erkannt werden. Dennoch stehen weiterhin die Krebserkrankungen in den Tierstudien im Raum, die, auf den Menschen anwendbar oder nicht, besorgniserregend sind.

Hersteller: Magnus Pharmaceuticals
Kommentare
Copyright MAXXmarketing Webdesigner GmbH
Aktuelle Seite: Home E-shop SARMs Endurobol - 5mg/tab (100tabs) - Magnus Pharmaceuticals